ZUTATEN FÜR ca. 32 KEKSE:160 g frischer Ziegenkäse oder Kuhmilchkäse100 g Wildlachs (oder aber Thunfisch, Schwertfisch oder geräucherte Forelle)15 g Olivenöl oder etwa 20 g Butter1 Ei100 g gesiebtes organisches Mehl vom Typ 120 (ca) Schnittlauchstränge, etwa 25 cm lang25 g Pinienkerne (ich bevorzuge sie zu Walnüsse)1 Prise Salz1) In einer Schüssel den Ziegenkäse (oder Kuhmilchkaese) mit dem Ei vermischen und das Mehl, den geschnittenen Schnittlauch und die zuvor gebratenen Pinienkerne hinzufuegen. Anschließend wird das Salz hineingegeben mit dem geräucherten und in Würfel geschnittenen Fisch.2) Gut mischen (der Teig muss klebrig sein), dann der Mischung mit Hilfe der transparenten Folie eine mehr oder weniger rechteckige FormREAD MORE

Es ist ein kleines kulinarisches Studium für mich, das mich befriedigt hat, lehrte mir mein guter Freund Chefkoch Maurizio Chirico aus Venedig: Tintenfischkoralle (300 g Wasser, 8 g Tintenfischtinte, 30 g Mehl, 100 g kalt gepresstes Olivenöl ): 1.Eine Flasche Wasser, Tintenfischtinte (Lebensmittelfarbe), Mehl und kalt gepresstes Olivenöl vorbereiten. 2. Mischen und sehr gut schuetteln. 3. Eine Antihaftpfanne benutzen, die Sie für Crepes mit sehr hoher Hitze verwenden würden. 4. Den ersten Teil Ihrer Flüssigkeit uebergiessen, den Korallen mit hohem Feuer folgen, bis sich das erste Netzwerk gebildet hat, dann ausschalten. Mäßigere Hitze einschalten und die Koralle austrocknen lassen, bis Sie mit einem Spachtel oder einerREAD MORE

ZUTATEN FÜR 5 PERSONEN 2 Schwertfischscheiben von je ca. 200 g 200 g Seeteufel eingelegte Kapern und grüne Oliven, getrocknet und halbiert 2 Sardellen in Öl 3 Paprikas in Streifen 1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen, die mit sardischem Olivenöl gebräunt werden Saft von 1 Zitrone 1/2 Glas Marsala Wasser nach Bedarf 1 großzügige Handvoll Petersilie einige kleine frische Tomaten ohne seine Samen in Scheiben geschnitten VERFAHREN: In einer Antihaft-Pfanne für ca. 15/18 Minuten bei moderater Hitze kochen mit allen oben erwahenten Zutaten: 1) Den Schwertfisch in Stücke schneiden, Seeteufel stattdessen mit dem gebratenen Zwiebeln, Knoblauch und Paprika in Streifen mit Olivenöl hinzufuegen , er kochtREAD MORE

Ich ließ mich von der Meisterklasse bei Maestro Francesco Favorito inspirieren ZUTATEN FÜR x ca. 45 CHOUX PASTRY: 250 g Wasser 150 g Butter 5 g Salz Grundmischung aus 133 g Reisstärke + 100 Reismehl + 80 g Kartoffelstärke 400 g Eier Kochen bei 220 ° die ersten 15 Minuten; dann 175 ° die letzten 12 Minuten Im Gegensatz zum klebrigen choux pastry geliert es bei 65 ° 1) In einem Kochtopf Wasser, Butter, Mehl hinstellen, zum Kochen bringen, immer umrühren, dann, wenn es von der Topfwand abkommt und den Mixer benutzen. 2) Das Erfolgsgeheimnis des Teiggebäcks besteht darin, die Eier sehr langsam und einzelnREAD MORE

ZUTATEN: 2 große lange veilchenblaue Aubergine 4 mittlere Mozzarella 3 Packungen frische Tomatensoße Parmesankäse nach Geschmack Basilikum und Salz nach Geschmack 1) Die Auberginen schaelen und in gleichmäßigen Scheiben schneiden, ein Gewicht unterlegen und mit etwas Salz ruhen lassen . Halbe Stunde abwarten. 2) Mittlerweile eine gute Tomatensauce vorbereiten, Schalotten oder Knoblauch benutzen und eine Prise Zucker hinzufuegen, um den Säuregehalt der Tomate zu entfernen 3) Die Mozzarella in Scheiben schneiden und reichlich Parmesankaese reiben. 4) Nachdem die Auberginen ihr Wasser verloren haben, sollten 2 Teller zur Weiterarbeitung zur Verfuegung stehen: 1 mit hausgemachtem Paniermehl, das andere mit einem Ei zum Panieren. Alle Scheiben inREAD MORE

FUER DEN TEIG: 500 g Mehl 0,02 lt Olivenoel 0,05 lt warmes Wasser 2 kleine Loeffel Salz FUER DIE FUELLUNG: 350 g di frische oder gefrorene Spinate 350 g frische Ricottakaese 2 Eier 200 g Parmesankaese Salz und Pfeffer nach Geschmack   METHODE: 1) In einer Schuessel Mehl. Olivenoel. Wasser und Salz mischen. Wenn die Zutaten gut gemischt sind, in 2 Teile um kreisfoermige Schichten herzustellen. 2) Spinat, Ricottakaese, Eier, Parmesankaese, Salz und Pfeffer gut vermischen. 2 Portionen davon bekommen: eine kleine Schüssel mit einer Portion fuellen, mit der die Mitte des Kuchens gefuellt sein wird. Die andere Haelfte des Spinats wird in einem KreisREAD MORE